Drucken

Post vom Sternenengel

In den ersten beiden Adventswochen bekamen die Klassen 1 bis 6 in Döckingen und Heidenheim einen geheimnisvollen Brief vom Sternenengel: Die Kinder wurden zu einer adventlichen Überraschung eingeladen.

Wohin – das verrieten die Glitzersterne, die  der Engel als Spur im Schulhaus verteilt hatte. Mucksmäuschenstill folgten die Kinder den Sternen und kamen in einem stimmungsvoll dekorierten Raum an. Dort musste erst einmal der Koffer vom Sternenengel geöffnet werden. In ihm befanden sich ein Buch, Goldpapier, Goldfaden und echter Sternenstaub. Anschließend lauschten die Kinder gespannt der Geschichte „Der Sternenbaum“ (von Gisela Cölle). Danach durfte jeder Schüler – genau wie im Buch – einen Stern aus Goldpapier falten und dann wurden die Sterne an einen großen Baum, der in der Aula extra vorbereitet war, gehängt. Zum Abschluss stimmten die Kinder ein gemeinsames Weihnachtlied an.

Als Erinnerung an den Sternenengel bekam jede Schülerin und jeder Schüler ein bisschen Sternenstaub auf seine Hand.

Wer weiß … vielleicht bekommen die Klassen nächstes Jahr wieder Post vom Sternenengel.